Hüttenweiher

Hüttenweiher

Hüttenweiher

Der Hüttenweiher wird durch die von Oberschelden kommende Buschelde gespeist und gehörte, wie der Name schon sagt, zu einer alten, am Gosenbach gelegene Grube. Er ist einige Hundert Jahre alt. So genau weiss das aber niemand.

Seit dem 14. Jahrhundert wurde Wasserkraft dazu benutzt, starke Gebläse für die Gruben, sowie die Hüttenwerke anzutreiben. Nach Erfindung der Dampfmaschine diente der Weiher noch als Fischteich und Schwimmgelegenheit für die Jugend. Im Winter fuhr man Schlittschuh darauf.

Heute ist der Weiher in Privatbesitz. Fische und Enten bevölkern ihn.

Hüttenweiher im Winter

Hüttenweiher im Winter

(Quelle: Chronik der Gemeinde Gosenbach, Otto Krasa)
(Bild1: Jens Röcher)
(Bild2: Günther Röcher)

Comments are closed.