Evangelische Kirchengemeinde

Am 1. Dezember 1954 wurden Gosenbach und Oberschelden zu einem neuen Pfarrbezirk der evangelischen Kirchengemeinde Niederschelden zusammengefasst. Bald sah man ein, dass eine Kirche benötigt wurde. Nachdem die Firma Hoesch Dortmund der Gemeinde das alte Fördermaschinenhaus der Grube Storch & Schöneberg schenkte, begann man mit den Plänen zum Umbau. Im Dezember 1957 installierte man die Glocken im Turm und 23. März 1958 fand die Einweihung der Kirche statt. Im Dezember folgte noch die Kirchenorgel und das Taufgerät. 1967 wurde die Gemeinde Gosenbach/Oberschelden schließlich eine selbstständige Kirchengemeinde.

Mit verschiedenen Angeboten, wie dem Mütterkreis, Spielkreis, Bibelwochen oder Familiengottesdiensten, gestaltet die Gemeinde auch in Zusammenarbeit mit dem CVJM und der ev. Gemeinschaft das Leben in Gosenbach und Oberschelden.

Zur Homepage der ev. Kirchengemeinde

Comments are closed.