SV Gosenbach 1963 e.V.

Der SV Gosenbach geht auf die Straßenmannschaft Am Stein zurück. Dort fasste man 1963 den Entschluß einen Verein zu gründen. Ein Trainer war auch schnell gefunden, doch kamen zum Anfang ein paar Schwierigkeiten auf den Verein zu. So war der Sportplatz Auf der Alm nicht das was man unter einem Fußballplatz verstand, doch musste man sich damit zunächst zufrieden geben. Der erste Erfolg ließ auch nicht lange auf sich warten und am Ende der Saison war ein dritter Tabellenplatz der durchaus erfolgreiche Abschluß der ersten Saison des Vereins. Auch Nachwuchssorgen hatte der Verein zu Anfang nicht, so konnte schon im Oktober 1963 eine 2. Mannschaft aufgestellt werden. Ein Jahr später waren es schon 4 Jugendmannschaften. Am Ende der zweiten Saison konnte man sogar schon in die 2. Kreisklasse aufsteigen. Und 1967 konnte die D-Jugend den Meisterpokal erringen.

Im Oktober 1965 hatte auch das Spielfeldproblem ein Ende. Der Sportplatz hatte einen neuen Belag bekommen und entsprach nun den Anforderungen. 1972 wurde der Sportplatz am Stein eingeweiht, der später noch eine Umzäunung und eine Flutlichtanlage bekommen sollte.
An Pfingsten 1973 feierte man das 10jährige Bestehen des Vereines mit einem Sportwochenende, aus dem dass bekannte Waldfest hervorging, das jedes Jahr zu Pfingsten veranstaltet wird. Ein Jahr später war das Sportheim Am Stein fertiggestellt, so gab es für die Sportler jetzt endlich eine Umkleidemöglichkeit direkt am Platz.

1988 konnte der Verein sein 25jähriges Jubiläum feiern.
1990 wurde der Verein durch die Tennisabteilung verstärkt. Zwei Jahre später waren 2 Tennisplätze hinter dem Sportheim fertiggestellt. Somit hatte das Provisorium mit angemieteten Tennisplätzen und dem Spielen auf einem Privatparkplatz ein Ende gefunden. Durch viel Eigenarbeit wurden die Außenanlagen der Plätze verbessert und befinden sich in einem excellenten Zustand.

Zur Homepage des SV Gosenbach

Comments are closed.